Die Symbole der Pfadfinderbewegung

WEBULI Lilie

Die Weltbundlilie

Die Mitglieder aller weltweit anerkannten Pfadfinderverbände sind berechtigt, die weiße Weltbundlilie auf violettem Grund zu tragen. Sie ist das Zeichen für die weltumspannende Bruderschaft der Pfadfinder. In der Heraldik (Wappenkunde) ist die Lilie eines der wichtigsten Wappenbilder. Als ein Symbol der Reinheit wurde sie zum Sinnbild der Gottesmutter Maria. Lord Baden Powell of Gilwell wählte ebenfalls die Lilie zum zentralen Symbol für die Bewegung.

Die Sterne in den äußeren Spitzen stehen in vielen Ländern als Zeichen der Wahrheit, Wissen und Kenntnis. Die Lilie selbst ist von einem Seil mit einem flachen Weberknoten umgeben. Es symbolisiert die Einheit der Bewegung und die Verbundenheit untereinander. Der violette Hintergrund steht für Führungsqualität und Hilfsbereitschaft.

Die DPSG-Lilie

Entsprechend ihrer Eigenart haben zahlreiche Pfadfinderverbände ihre Verbandslilien abgewandelt. So auch die Deutsche Pfadfin- derschaft Sankt Georg, die 1965 auf dem Bundesthing in Münster ihre neue Lilie einführte. Während die zuvor gültige Form noch sehr stark an das Weltbundabzeichen erinnerte, ist die immer noch aktuelle, blaue Lilie eine abstrakte Variante.

Auffälligster Unterschied ist der im oberen Bereich deutlich sichtbar ergänzte Querbalken. Mit der Kreuzform bringt der Verband die Verbundenheit mit dem katholischen Glauben zum Ausdruck. Die Lilie wird daher auch Kreuzlilie genannt.